Created by Yann Loup Adam

Bilder by Adriano Franz - Marketing Thom/

Jean Laffitau

Pour le Plaisir (März 2019) - mit Marcel Adam
Marcel Adam ist ein bekannter Chansonnier, der seit Jahrzehnten das Publikum mit seinen Liedern begeistert. Er singt bekannte Lieder, teilweise neu arrangiert oder mit neuen Texten und viele Eigenkompositionen. Dabei will er die Zuschauer nicht nur unterhalten, sondern auch zum Nachdenken anregen. Ob in Deutsch, Französisch oder Mundart; Sein Publikum versteht ihn und feiert ihn bei jedem Auftritt. Sein Sohn Yann Loup ist mit Musik aufgewachsen, hat schon früh Klavierunterricht erhalten und ist später auf Gitarre und Gesang umgestiegen. Der Vater hat ihm die Musik nie aufgezwungen, wie er selbst betont, aber Yann Loup hat bereits früh erkannt, welche Freude die Musik seinem Vater und auch dem Publikum macht. Heute hat er seine eigene Band, mit der er seine eigenen Erfolge feiert. Die Sängerin Anisha ist zugleich seine Ehefrau. Mit ihr hat er 2017 die CD "Vis à Vis" herausgebracht. 
 
Nun stellen Marcel, Anisha und Yann Loup Adam ihre erste gemeinsame CD mit dem Titel „Pour le Plaisier“ vor. Mit dabei sind die Bandkollegen von Vater (Gitarre + Akkordeon) und Sohn (Bass und Schlagzeug).
 
Auf dem Album sind nur 3 - 4 Eigenkompositionen drauf, dafür aber viele neu arrangierte Cover-Versionen von Chansons und Liedern, die die Musiker teilweise bereits live interpretieren (z. B. Kilimandjaro, Sie beißt und kratzt, Non, je ne regrette rien, Aicha), aber nie aufgenommen haben. Außerdem gibt es als Überraschung den einen oder anderen komplett neuen Song in ihrem Repertoire, z. B. von Nena oder Silbermond.   
Man darf gespannt sein und sich auf zwei schöne Stunden mit wunderbarer Musik der Familie Adam freuen.
 
Lasst euch überraschen!
 
Anisha - Vis a Vis (Mai 2017)
Der Beginn einer langen Reise ". Anisha und Yann Loup Adam lernen sich 2015 in einem kleinen Café im Saarbrücken bei einem Konzert von Yann Loup kennen. Die Leidenschaft der Musik verbindet die beiden bis heute. 2 Jahre später touren die Beiden im Duo, Trio oder mit ganzer "MamaSaid" Band ( Christian Conrad ,Guido Allgaier,Perrine Diehl,Peter Morsch ) durch Deutschland und Frankreich . Die Liebe zur Musik und Vielfältigkeit immer im Herz bringen sie neu arrangierte Klassiker von Country ,über Soul ,Rock ,Pop bis hin zum Chanson abwechslungsreich mit Liebe zum groovigem Detail auf die Bühne. Auch deutsche Lieder kommen im Repertoire nicht zu kurz.

Musik bestimmt den Alltag und so entstehen immer mehr selbstkomponierte Stücke, die das Paar in deutsch, englisch und französisch (alle beide sind zweisprachig aufgewachsen deutsch /Englisch ,deutsch/französisch)auf Papier und Tonträger bringt. Beide leben lange Zeit im lothringischen Raum, daher der französische Titel des Albums vis à vis.

 Für die extra Portion modernen Rock, neue Songs und Filigranität sorgte Frank Nimsgern mehrfachausgezeichneter Komponist, Deutscher Frensehpreisträger Produzent, künstlerischer Leiter, Dozent, Gitarrist und Pianist. Er produzierte das Album mit viel Herzblut und steuert den ein oder anderen Song aus eigener Feder bei. Gemeinsam erschufen die drei Gefährten ein überwiegend deutschsprachiges ,frisches grooviges Album mit vielen verschiedenen Facetten. Geschichten über das Leben ,Enttäuschungen ,für Toleranz ,gegen Rassismus und natürlich die Liebe sind auf dem emotionsgeladenen Album zu finden . So rechnet Anisha mit dem Song "Beute aus Gold" mit einer Art von Mann ab, der so wie sie sagt, jeder Frau schon einmal im Leben begegnet ist. Keine Aneinanderreihung von herzlosen Texten sollte es werden,in jedem Song steckt auf eine gewisse Weise ein Stück Geschichte und Wahrheit.

 Als Cover haben es "stand by me " und "Luft um zu Atmen " auf das Album geschafft . Letzteres Lied berührte die zwei jungen Musiker als Marius Müller-Westernhagen ihn, in seinem mtv unplugged Konzert sang. Es ist der Beginn einer langen musikalischen Reise und Freundschaft.

"Wenn man einen Song schreibt und performt ,entkleidet man die Seele, man bringt die tiefsten Gedanken auf Papier und steht nackt vor seinem Publikum. Das erfordert Mut. Ich freue mich auf diese außergewöhnliche Reise ."
Yann Loup Adam - Carte de Visite (2014)
Weitaus mehr als „nur“ eine klingende Vistenkarte überreicht uns Yann Loup Adam mit seinem jetzt erschienenen Erstlingswerk. Mit 17 Titeln ist die CD prall gefüllt, und ihre Qualität und Bandbreite zeigen dem Empfänger eindrucksvoll, dass er bei Yann Loup Adam bei einer sehr guten Adresse angekommmen ist.
Unter den musikalisch zwischen modernem Akustik-Pop, Folk und zeitgenössischem Chanson angesiedelten Stücke finden sich neben Covern - wie dem lange nicht mehr gehörten „Aline“ oder dem top-modernen „Your body is a wonderland“ von John Mayer - auch Eigenkompositionen des 22-Jährigen, die sich durch eine erstaunliche textliche und musikalische Reife auszeichnen. So handelt „New York Country“ von der Sehnsucht nach Big Apple, während das funkige „Le coeur et la cervelle“ das Unterwegs-Sein in Sachen Liebe beschreibt. In seinem individuellen, warmen Timbre singt Adam über Nähe und Ferne, Freundschaft und Liebe, aber auch über Außenseitertum und Schicksale. Die zumeist in französischer und deutscher Sprache abgefassten Texte weisen auf seine Herkunft aus der deutsch-französischen-lothringischen Grenzregion hin.
Vom sparsam besetzten lyrischen Titel bis hin zur tanzbaren Pop-Nummer ist „Carte de visite“ musikalisch äusserst vielfältig, dazu tragen nicht zuletzt auch die exzellenten Mitmusiker bei, von denen stellvertretend hier nur Joscho Stephan (Gitarre, Bass), Christain Di Fantauzzi (Akkordeon), Peter Morsch (Drums) und Sebastian Voltz (E-Piano) genannt seien. Dass bei solch einer erlesenen Band die Instrumente live und akustisch aufgenommen wurden, versteht sich von selbst.
Und ja, der ein oder andere mag es schon vermutet haben: Yann Loup ist musikalisch erblich vorbelastet durch seinen populären Vater Marcel Adam. So ist es auch nicht weiter verwunderlich, dass dieser auf „Carte de visite“ als Autor und Interpret ebenfalls zu hören ist.
In diesem Sinne führt Yann Loup Adam - in absolut eigenständiger Manier - Traditionen weiter: als sympathischer Musiker, Sänger und Autor, als gleichermassen in Frankreich und Deutschland beheimateter Europäer, als sprachlicher und musikalischer Grenzgänger im besten Sinne.